Headerbild

Digitalkompetenz

E-Mail

Fünf Vorteile der eigenen E-Mail-Domain

Nutzen Sie noch die E-Mail-Adresse eines Freemailers? Dann ist es Zeit für ein Upgrade. Fünf Gründe für eine eigene E-Mail-Domain:

1. Lebenslang und unabhängig

E-Mail-Adressen sollten ein Leben lang unter der Kontrolle des Inhabers bleiben. Bei Freemail-Anbietern ist das nicht gewährleistet. Wer hätte damals vermutet, dass das Freemail-Angebot der Deutschen Post und von lycos.de eingestellt werden würde. Noch riskanter: Wenn eine kostenlose E-Mail-Adresse gelöscht wird – aktiv durch den Inhaber oder wegen Inaktivität – besteht die Gefahr, dass der Gratis-Mail-Anbieter die E-Mail-Adresse an einen neuen Kunden vergibt.

Fast alle Internetdienste nutzen die E-Mail als das zentrale Kontakt- und Legitimationsmerkmal für ein Web-Login. Meist kann über die E-Mail-Adresse das Passwort zurückgesetzt werden. Wer Zugriff auf die E-Mail-Adresse hat, kontrolliert darüber eine Vielzahl von Diensten. Das kann verheerende Folgen haben.

Wird eine Freemail-Adresse gelöscht und neu vergeben, erhält der neue E-Mail-Inhaber zusätzlich Nachrichten, die an den alten Inhaber gerichtet sind. Wichtige Informationen und persönliche Daten können so in falsche Hände gelangen. Mit einer E-Mail-Adresse, die die eigene Domain verwendet, behalten Sie die Kontrolle über Ihre Daten.

2. Professioneller Eindruck

Eine E-Mail-Adresse ist nicht nur eine Kontaktmöglichkeit. Sie signalisiert Digitalkompetenz – oder eben keine. E-Mail-Adressen von Gratis-Mail-Anbietern wirken weniger professionell. Eine eigene Domain mit E-Mail-Adresse fällt auf. Umständliche Buchstabierorgien wie beispielsweise andreasw1980@gratis-anbieter.com entfallen. Mit .email gibt es sogar eine passende Domain-Endung, falls die Domain-Endungen unter .de oder .com vergeben sind.

3. Sicherheit und Datenschutz

Gratis-Mail-Anbieter sind für Hacker ein attraktives Angriffsziel. Die Frequenz und die Qualität der Angriffe führen zwar dazu, dass einige Anbieter ihre Systeme verbessern, mit einer eigenen Domain lassen sich dennoch überlegenere E-Mail-Lösungen aufsetzen.

Für den Datenschutz ist der Sitz des Anbieters und der Serverstandort entscheidend. Für deutsche Kunden ist es in der Regel von Vorteil, wenn sowohl Anbieter als auch Server in Deutschland angesiedelt sind. Bei united-domains werden deshalb alle Daten in gesicherten Rechenzentren (TÜV-zertifiziert nach ISO 27001) in Deutschland gespeichert, die den deutschen Datenschutzstandards unterliegen. Alle E-Mail-Pakete bieten eine kostenlose SSL/TLS-Verschlüsselung. So können Sie Ihre Nachrichten sicher abrufen, egal wo Sie sich aufhalten.

4. Kosten

Freemail isn’t free. Wenn Sie keine Gebühren zahlen, refinanzieren sich die Anbieter entweder über direkte Werbung in ihrem Postfach oder mit der Auswertung Ihrer Daten.

Falls Sie ein Problem mit Ihrem E-Mail-Account nicht per E-Mail klären können, weil beispielsweise der E-Mail-Account gehackt wurde, fallen je nach Anbieter hohe Verbindungsgebühren an – sofern diese Kontaktmöglichkeit überhaupt existiert. Nicht alle Anbieter bieten einen deutschsprachigen Support. Bei deutschen Registraren sind die Kontaktmöglichkeiten meist erheblich günstiger und vielfältiger.

5. Praxis-Tipp: E-Mail-Aliase gegen Spam

Mit einem E-Mail-Alias können Sie Ihr Spam-Aufkommen besser kontrollieren. Ein Alias ist eine zusätzliche E-Mail-Adresse, die Nachrichten in Ihr E-Mail-Postfach weiterleitet. Anstatt Ihre Haupt-E-Mail-Adresse bei jedem Dienst zu hinterlegen, können Sie ein Alias nach dem Schema dienste.1@meine-domain.de, dienste.2@meine-domain.de anlegen. Erhalten Sie zu viel Spam an eine dieser Aliase, können Sie den Alias löschen. Spam wird dann nicht mehr in Ihr E-Mail-Postfach weitergeleitet.

Die Anzahl der E-Mail-Adressen (Aliase) ist bei den meisten Gratis-Anbietern auf 1 bis 22 Adressen begrenzt. Bei united-domains können Sie unbegrenzt E-Mail-Aliase anlegen. Unter Hilfe & Support erklären wir Ihnen, wie Sie E-Mail-Aliase anlegen. Mit einem Passwort-Manager wie Keypass, Lastpass oder 1Password behalten Sie den Überblick, welche Aliase Sie bei welchen Anbietern verwendet haben.

Übersicht der united-domains E-Mail-Pakete.

Top