Headerbild

Domain bei Google anmelden

Wenn Sie eine neue Domain registriert und ihre Website unter dieser Adresse eingerichtet haben, wollen Sie natürlich so schnell wie möglich mit ihren Inhalten bei Google gefunden werden. Auch wenn Sie zu einem bereits bestehenden Internetauftritt neue Seiten hinzufügen, werden diese erst dann wirklich sichtbar, wenn sie im Google-Index gelistet werden. Denn je höher Ihre Inhalte im Suchergebnisse stehen, desto mehr Besucher werden auf Ihre Seite aufmerksam, und desto relevanter ist sie in der öffentlichen Wahrnehmung. Das Google-Suchergebnis ist ein Indikator für kulturelle Relevanz.

In vielen Fällen genügt das sprichwörtliche Abwarten und Tee Trinken – zumindest dann, wenn Ihre Domain schon etabliert ist und die neuen Inhalte intern verlinkt sind. Bei ganz neuen Projekten kann es jedoch manchmal etwas länger dauern. Um Google bei der Indizierung ihrer Seiten ein wenig nachzuhelfen, steht Ihnen folgende Methode zur Verfügung:

Googe Search Console

Melden Sie sich mit Ihrer neuen Domain bei der Google Search Console an (früher: Google Webmaster Tools). Hierzu benötigen Sie lediglich ein kostenloses Google-Konto.

Wenn Sie erfolgreich angemeldet sind, können Sie Ihre Domain oder die URL, unter der Sie neue Inhalte veröffentlicht haben, direkt bei Google melden. Sie können hierzu die folgende Adresse verwenden:

https://www.google.com/webmasters/tools/submit-url?hl=de

Wann und auf welchem Rang ihre neue Seite dann gelistet wird, hängt davon ab, wie populär Ihre Domain bereits ist und wie stark ihre Konkurrenten sind. In manchen Fällen können Sie Ihre neue Seite bereits Minuten später bei Google unter den einschlägigen Keywords finden, in anderen Fällen kann es auch deutlich länger dauern.

Seite verlinken

Alternativ können Sie auch dafür sorgen, dass die neue Seite auf anderen bereits populären Seiten verlinkt wird. Auch ein Eintrag bei Google-Plus ist hilfreich, da davon auszugehen ist, dass Google die dort eingetragenen Links entsprechend nachverfolgt.

Top