Headerbild

E-Mail bei united-domains

E-Mail

Die 6 Vorteile Ihrer persönlichen E-Mail-Domain

Hat es Sie nicht auch schon gestört, dass Sie mit jeder E-Mail, die Sie an Freunde, Verwandte oder Kollegen senden, Werbung für Ihren E-Mail-Anbieter machen? Wenn Sie Kunde eines Freemailers sind, endet Ihre Adresse in der Regel mit der Domain des Anbieters, zum Beispiel @yahoo.de, @gmail.com oder @outlook.com. Viele E-Mail-Dienste platzieren sogar Werbebotschaften direkt unter Ihre persönlichen Zeilen.

Die Alternative ist, bei einem werbefreien E-Mail-Anbieter eine persönliche E-Mail-Adresse unter Ihrer eigenen Domain anzumelden, zum Beispiel vorname@nachname.de oder vorname.nachname@firma.de.

Hier eine Liste der entscheidenden Vorteile einer persönlichen E-Mail-Domain:

  1. Seriöse Wirkung: Eine Adresse bei einem Freemailer wirkt beliebig, während Sie mit einer persönlichen E-Mail-Adresse unter Ihrer eigenen Domain eine besonders seriöse und professionelle Wirkung erzielen. Dies ist nicht nur für Unternehmen und Selbständige ein entscheidender Faktor, auch für Privatleute wird eine ansprechende Selbstdarstellung immer wichtiger, zum Beispiel auf der Visitenkarte.
  2. Lebenslang: Bei kostenlosen E-Mail-Anbietern ist der Bestand Ihrer Adresse oft nicht gesichert. Selbst große Anbieter ändern Ihre Produkte oder verschwinden komplett vom Markt, so dass eine lebenslange E-Mail-Adresse nicht garantiert ist. E-Mail-Adressen hingegen, die auf Ihre eigene Domain enden, können Sie ein Leben lang behalten. Eine Domain besitzt nämlich rechtlich gesehen einen eigentumsähnlichen Status. Das bedeutet, dass Sie von keinem bestimmten E-Mail-Dienst abhängig sind. Sollte Ihr Provider irgendwann pleite gehen, können Sie mit Ihrer Domain einfach zu einem anderen Anbieter umziehen und wieder dieselbe gewohnte E-Mail-Adresse nutzen.
  3. Charakteristisch und einprägsam: Eine persönliche E-Mail-Adresse ist viel leichter memorierbar und weckt größere Aufmerksamkeit als eine Gratis-Adresse „von der Stange“. Umständliche Buchstabierorgien entfallen („renate67xyz@…“).
  4. Zuverlässig: Anders als bei der guten alten Briefpost zählt in der elektronischen Kommunikation jedes Zeichen. Ein Buchstabendreher, ein vergessener Punkt, ein falsch geschriebener Name reichen aus, um eine Nachricht im digitalen Orkus zu versenken. Diese Gefahr ist bei einer eigenen Domain deutlich geringer. Mit einer sogenannten Catch-all-Adresse erreicht Sie jede E-Mail an Ihre Domain, ganz egal, was vor dem @-Zeichen steht.
  5. Sicher: Große Anbieter kostenloser E-Mail-Konten sind häufiger Hacker-Attacken ausgesetzt. Auch das sogenannte Phishing, also der Versuch, über eine gefälschte Login-Seite an Ihre persönlichen Daten zu gelangen, ist bei einem Massenanbieter viel wahrscheinlicher.
  6. Weniger Spam: Die Einförmigkeit der E-Mail-Adressen bei großen Gratis-Providern macht es professionellen Spammern leicht: Indem alle möglichen Namenskombinationen unter der Domain des Massenanbieters durchprobiert werden, erzielen Cyperkriminelle per „Streuschussverfahren“ hohe Trefferquoten. Zumindest was diese Spam-Methode betrifft, treten Sie mit einer eigenen Domain aus der Schusslinie.

united-domains bietet Ihnen zusammen mit Ihrer Wunschdomain ein persönliches, sicheres und 100 % werbefreies E-Mail-Paket an, das all diese Vorzüge vereint. Probieren Sie es aus!

Top