Headerbild

ICANN NACHRICHTEN

Domains

ICANN sucht URS Anbieter

ICANN hat am 24. September eine Ausschreibung für den Betrieb des Uniform Rapid Suspension (URS) Systems veröffentlicht.

Das URS wurde entwickelt, um Rechteinhabern ein schnelles und kostengünstiges Verfahren zur Suspendierung einer verletzenden Domain zu ermöglichen.

Anstatt eine Domain am Ende des Verfahrens zu übertragen oder zu löschen, wird nach einem erfolgreichen URS Verfahren eine Domain für die Dauer Ihres Registrierungszeitraums gesperrt. Während der Registrierung kann die Domain weder übertragen noch gelöscht werden. Beim Aufruf der Domain wird lediglich eine Platzhalterseite des Streitbeilegungsanbieters angezeigt. Im Gegensatz zur Uniform Domain-Name Dispute-Resolution Policy (UDRP) ist das URS nur für offensichtliche Missbrauchsfälle konzipiert. Insbesondere bei einer großen Anzahl von Domains, die offensichtlich in einer kennzeichenrechtsverletzenden Weise genutzt werden stellt das URS eine Alternative zur UDRP dar.

ICANN schreibt den Betrieb aus, nachdem es nicht gelungen war, zwei etablierte Betreiber für das Streitbelegungsverfahren zu gewinnen. Die World Intellectual Property Organization (WIPO) und das National Arbitration Forum (NAF) haben den Betrieb wegen mangelnder Kostendeckung abgelehnt. Eine Betrieb sei bei Verfahrenskosten von US$ 300 – 500 nicht möglich. Ein UDRP Verfahren, das beide Organisationen anbieten, verursacht Verfahrensgebühren von mindestens US$ 1500. Neben den beiden Anbietern kommt noch der Czech Arbitration Court (CAC) in Prag in Betracht, der auch eine Streitbeilegung für .eu Domains anbietet.

Die Kostenfrage hat dazu geführt, dass Interessenvertreter der Markeninhaber versuchen, das Verfahren weiter zu Lasten von Domainhabern zu vereinfachen und stärker zu automatisieren. Auch ein Zuschuss zu den Verfahrenskosten durch ICANN wird diskutiert.

Das URS ist Teil von mehreren Schutzmechanismen (RPMs), die alle verpflichtend für alle neuen Domainendungen angeboten werden müssen. Damit sich die Einführung dieser Endungen nicht weiter verzögert, findet auch ein ICANN Webinar zum URS statt und wird auf dem nächsten ICANN Meeting in Toronto diskutiert.

Top