Headerbild

Fadi Chehadé beginnt vorzeitig seine Amtszeit bei ICANN und restrukturiert die Geschäftsleitung

Fadi Chehadé, neuer CEO der Internet Corporation for Assigned Names and Numbers (ICANN) hat vorzeitig seine Amtszeit bei ICANN angetreten. ICANN koordiniert das Domain Name System (DNS).

Chehadé wurde im Juni 2012 als Nachfolger von Rod Beckstrom gewählt und sollte erst am 1. Oktober 2012 Übergangs-Geschäftsführer Akram Attallah ablösen. Eine Begründung für die vorzeitige Übernahme lieferte ICANN nicht. Chehadé übernimmt die Herausforderung in der Evaluierungsphase hunderter neuer Domainendungen. Die technische Seite der Einführung neuer Domainendungen, bei der es immer wieder Pannen gab, ist nur eine Baustelle. Auch ICANN’s Kommunikationspolitik, Transparenz, Einbindung von Regierungsinteressen und der mangelnde Schutz von Kennzeichenrechten stehen wiederholt in der Kritik.

Für seine Aufgaben konnte Chehadé zwei erfahrene Führungskräfte gewinnen, die ursprünglich sogar als Kandidaten für Chehadé Position gehandelt wurden. Tarek Kamel, ehemaliger ägyptischen Minister für Kommunikation & IT übernimmt die Beratung für die Zusammenarbeit von Regierungen und ICANN. Sally Costerton, zuletzt CEO bei einer großen britischen PR Agentur, ist für die Zusammenarbeit und Kommunikation der verschiedenen Interessengruppen und ICANN verantwortlich.

Top