Headerbild

gTLD der Woche: .eco

Derzeit ist das Bewerbungsfenster der ICANN für die neuen Domain-Endungen weit geöffnet und für uns ist das ein Anlass, einige Bewerbungen mal genauer unter die Lupe zu nehmen.

Diese Woche stellen wir Ihnen die geplante gTLD .eco vor.

Die Wirtschaft blüht nicht nur, sie wird auch zunehmend grün: Umweltfreundliches Verhalten von Unternehmen, das Investieren in erneuerbare Energien und nachhaltige Lösungen im Umgang mit unseren Ressourcen gewinnen immer mehr an Bedeutung.

Deswegen möchten die Initiatoren der .eco-Domain – Fred Krueger, Clark Landry and Minor Childers – Unternehmen und Privatleuten die Möglichkeit geben,

  • ihr ökologisches Engagement in Form einer Domain unter der .eco-Domain klar nach außen zu dokumentieren
  • und durch das aktive Unterstützen der .eco-Initiative gemeinnützige Umweltprojekte zu fördern.

Alle Erlöse der Initiative gehen an non-profit Umweltorganisationen. Die Vergabe der .eco-Domains wird unter Berücksichtigung eines sogenannten eco-Profils erfolgen.

Auf diese Weise kann beispielsweise ein besonders ökologisch arbeitendes Unternehmen seine Erfolge in Sachen Nachhaltigkeit mit der Registrierung einer .eco-Domain offiziell besiegeln lassen.

Bei united-domains sind derzeit aktuell insgesamt fast 25.000 Vorbestellungen für die .eco-Domains eingegangen.

Bis zu einem Start der Top-Level Domain .eco können auch Sie ihren Wunschnamen unter der Domain .eco bei uns vormerken lassen. Hier gehts zur Vormerkung.

Ganz wichtig:

Solange es noch keine konkreten Vergabebedingungen für die .eco-Domains gibt, erfolgt die Vormerkung natürlich kostenfrei und unverbindlich. Wir informieren Sie frühzeitig, sobald Sie Ihre Vormerkungen in verbindliche Registrierungswünsche umwandeln können.

Suchen Sie jetzt nach Ihrer gewünschten Domain

Geben Sie hier Ihren Wunschnamen ein:
Top