Social Networks einfach erläutert – mit Donuts

Über Social Media wird viel geschrieben und erzählt. Für Manchen ist es auch ein Buch mit Sieben Siegeln.

Auch wir haben unsere ersten Schritte mit Social Media gemacht, wir sind bei Facebook, Twitter, youtube und flickr zu finden. Und – ja, auch das muss mal gesagt werden – wir lernen jeden Tag dazu.

Ja, es gibt Unterschiede bei den Social Networks, wie man jeden Tag feststellt. Nicht nur die Anzahl der Nutzer, die Zielgruppe, die Altersverteilung, nein, auch die Art, wie die Nutzer mit den Informationen umgehen, unterscheidet sich sehr.

Diese Woche ist uns ein hübsches Beispiel auf den virtuellen Schreibtisch geflattert, wie man dieses komplexe Thema sehr einfach erklären kann:

Social Media explained by Threeboatsmedia.com

So we decided to make a little chart explaining social media through donuts. We put our minds together and then our creative director, Nuno Gomes, scribbled it out. Doug Ray, a multimedia producer here, snapped a photo with Instagram and posted it on Facebook and Twitter. We had a beer, a good laugh, and went home for the weekend.

Was der Legende nach nur als Lückenfüller für ein Whiteboard diente, wurde über Nacht bzw. über das Wochenende zu einem riesigen viralen Erfolg.

Weil das Thema „Social Media“ hier sehr einfach erklärt wurde, haben mittlerweile über 118.000 Facebook-User ein „like“ gegeben und das Original mehr als 68.000 mal geteilt. Bei Twitter und Google+ wurde das Spiel genauso gespielt.

Wie schafft man es also, eine Botschaft viral zu verbreiten?

We didn’t set out to make this go viral. It was Friday afternoon and we needed to blow off some steam. You just can’t plan viral.

Für uns ist das Learning bzw. die Erfahrung:

  • natürlich und klar kommunizieren,
  • nicht verkünsteln,
  • nichts erzwingen

In diesem Sinne – ein schönes Wochenende Euch allen!

Top