Neue Top-Level-Domains: ICANN eröffnet Bewerbungsphase

Die united-domains AG begrüßt den Start eines „neuen Internet-Zeitalters“!

Morgen fällt der Startschuss für die neuen Domain-Endungen. Die weltweite Internetverwaltung ICANN eröffnet offiziell die Bewerbungsphase für die neuen Domain-Endungen (Top-Level-Domains) wie „.web“, „.shop“ oder „.bayern“. Damit werden Internetadressen wie „bmw.bayern“ oder „amazon.shop“ möglich. Markus Eggensperger, Vorstand und Mitbegründer der united-domains AG, begrüßt diesen richtungsweisenden Schritt: „Nach insgesamt mehr als sechs Jahren Vorarbeit für die Einführung der neuen Top-Level-Domains freuen wir uns sehr, dass mit dem morgigen Tag dieses neue Internet-Zeitalter unumkehrbar näher rückt.“

Nach derzeitigem Stand gibt es etwa 140 öffentlich bekannte Initiativen für neue Top-Level-Domains – Schätzungen gehen sogar von 200 bis 1000 Beantragungen für die neuen Domain-Endungen aus. Zum Vergleich: In den letzten zehn Jahren sind insgesamt nur etwa 20 Endungen wie .info oder .mobi hinzugekommen. Mit diesem Schritt erfährt das gesamte Adressierungssystem des Internets eine revolutionäre Veränderung. Bereits Ende dieses Jahres könnten die ersten Domains unter den neuen Endungen verfügbar sein.

Selbst „Last Minute“-Bemühungen verschiedener Interessengruppen, vornehmlich aus den USA, konnten den Start der Bewerbungsphase durch die ICANN nicht mehr verhindern. „Wir halten die Entscheidung der ICANN, das nTLD-Programm wie geplant zu starten, für richtig. Es ist ein wenig wie beim Skispringen: Ein weiter Satz und eine sichere Landung hängen auch vom richtigen Timing beim Absprung ab. Das sehen wir mit dem planmäßigen Start am morgigen Donnerstag als erfüllt an.“, sagt Markus Eggensperger.

Am 12 April 2012 endet das Bewerbungsfenster. Für Interessenten drängt also die Zeit.

Top