25 Jahre .de-Domain: Herzlichen Glückwunsch!

Es wäre wohl eine gute Frage für eine Quizshow: Für welches Land hätte die Länderendung „.dd“ stehen sollen? Für das Land unserer Damals-noch-nicht-Landsleute aus Zwickau, Dresden, Neu-Brandenburg und Rostock: Die DDR hätte diese Endung bekommen sollen. Allerdings hat der Lauf der „Gechichde“ – wie Kanzler Kohl zu sagen pflegte – dies verhindert: Noch vor der DNS-Delgierung fällt die Mauer, Deutschland wird nicht nur politisch wiedervereinigt: Unter der .de-Domain“ ist man fortan gemeinsam im Internet präsent.

Das ist nur eine von vielen Anekdoten aus 25 Jahren „.de-Domain“, die am 5. November 1986 in der IANA-Datenbank registriert wurde. Zusammengestellt sind einige in einer sehr lesenswerten Jubiläumsbroschüre.

Es war der Beginn einer wunderbaren Freundschaft – der Deutschen mit „ihrer“ Länderendung: Fast 15 Millionen registrierte .de-Domains gibt es heute. Sie ist damit eine der erfolgreichsten ccTLDs – Country Code Top-Level-Domains, sprich: Länderendungen – überhaupt.

Dass das Internet 1986 in den sprichwörtlichen „Kinderschuhen“ steckte, ist fast schon übertrieben: Die ersten Domains wurden erst 1988 registriert, der „Spiegel“ und „BILD“ gingen 1995 ins Netz, die Millionengrenze übersprang die .de-Domain 1999. Mit dem im gleichen Jahr gestarteten DSL-Breitbandangebot beschleunigte sich das Wachstum jedoch erheblich: 2001 waren es bereits fünf Millionen, 2006 zehn Millionen. Heute surft jeder Vierte mobil im Internet und verbringt die meiste Online-Zeit auf facebook. Das wurde übrigens bereits 2004 unter facebook.de gelauncht.

Der Begriff „.dd“ hat aber auch im verreinigten Deutschland noch eine gewisse Bedeutung erlangt, als Autokennzeichen der Stadt Dresden. Um ein Haar hätte .dd auch ein digitales
Comeback feiern können: als Endung der Stadt Dresden im Rahmen nTLD-Programms der ICANN. Doch dem stehen die Regularien entgegen, die mindestens drei Buchstaben bei den neuen Domain-Endungen vorsehen. Aber auch so prüft die Stadt Dresden laut einem Zeitungsbericht offenbar, sich für .dresden zu bewerben.

Wir gratulieren jedenfalls: Alles Gute zum Geburtstag, .de-Domain!

Top