Neues von den neuen Domains (nTLDs)

Nachdem es in den letzten Wochen eher ruhig war in Sachen neuer nTLD-Initiativen, ist dieser Tage doch einiges an Bewegung reingekommen: Immer mehr Städte bewerben sich, unter anderem die Stadt Hof, die außerhalb Bayerns nicht jedem geläufig sein dürfte: Hof ist eine kreisfreie Stadt im Nordosten Bayerns, nun ja Oberfrankens – hat knapp 50.000 Einwohner, ist wie Rom auf sieben Hügeln erbaut – und will sich nun auch wie die „Ewige Stadt“ um eine eigene nTLD bewerben.

Die Frankenpost sieht sieht die Stadt Hof mit der eigenen TLD "im Netz ganz vorn".

Auch Apple-Nutzer können sich freuen, denn hat auch die Top Level Domain .app ihren Hut in den ICANN-Ring geworfen. Eine Initiative aus Großbritannien namens „The .app Project“ hat angekündigt, im Rahmen einer Community-Bemühung den Zuschlag erhalten zu wollen. Zu den Community-Bemühungen zählt beispielsweise, dass die Vergaberegelungen frei entwickelt werden sollen und neuartige Ansätze wie „use it or lose it“ diskutiert werden, um eine rege Nutzung zu gewährleisten.

Die Vorregistrierung für .app ist bereits gestartet ist, eine Vorbestellung von Adressen wie muster.app führt dazu, dass man schon jetzt seinen Begriff unter der Domain muster.app.cc nutzen kann.

Unter den gerade bekannt gewordenen nTLD-Initiativen finden sich vor allem viele Städte-Domains: So treten Kanadas Metropolen Vancouver und Toronto an, ebenso wie die beiden wichtigsten Städte Australiens, Melbourne und Sydney. Aus den USA haben sich Boston, Chicago und Dallas zu Wort gemeldet, aus Frankreich werden Bewerbungen der Tourismus-Regionen Korsika und Bourgogne erwartet. Eine Liste der „Neulinge“ findet sich auf der website der „newdomains.org – The Munich Conference on new TLDs“ ebenso wie eine Aufstellung aller bislang bekannten Initiativen

Top