Ein neues Internet-Zeitalter beginnt: Die neuen Domain-Endungen kommen

– united-domains nimmt Vorbestellungen entgegen

Nun ist es amtlich: Die internationale Domain-Verwaltungsstelle ICANN hat am heutigen Montag das „New gTLD“ Programm freigegeben. Sie macht damit nach intensiven Vorbereitungen den Weg frei für etwa 300 bis 400 neue Domain-Endungen. Neben den bekannten Endungen wie .de, .com oder .net wird es voraussichtlich ab 2012 zahlreiche neue Kennungen wie .sport, .reise oder .music geben.

Die neuen Top-Level-Domains (nTLDs) eröffnen Unternehmen und Organisationen ganz neue Perspektiven: Sie können unter .bayern oder.berlin ihre regionale Identität bereits über die Domain klar nach außen kommunizieren oder sich unter .web oder .shop generische Web-Adressen sichern – und so leichter über Suchmaschinen gefunden werden. Noch einen Schritt weiter können insbesondere große Unternehmen gehen und sich um eigene Top-Level-Domains bewerben. Damit gehören Adressen wie www.jobs.bmw oder www.spenden.unicef womöglich bald zum Alltag im Internet.

united-domains bietet als einer der ersten Marktteilnehmer seit drei Monaten die Möglichkeit, Wunschdomains unter den neuen Endungen kostenlos und unverbindlich vorzubestellen. Bislang sind rund 180.000 solcher Bestellungen eingegangen. Sobald die Vergabestellen die genauen Bedingungen festgelegt haben, können Interessierte ihre Vorreservierung verbindlich machen. Bis dahin entstehen ihnen keinerlei Kosten.

„Die bisherige Resonanz zeigt deutlich, dass die Zeit reif ist für eine neue Internet-Ära.“, zieht Florian Huber, CEO und Mitbegründer gefragten Domain-Endungen wie .web und .shop sehen wir ein enormes Potenzial, das zu einer echten Konkurrenz für die bislang führende .com-Domain werden könnte.“

Ab Herbst 2012 sollen die ersten neuen Domain-Endungen technisch funktionsfähig sein.

Im September 2011 veranstaltet united-domains in München eine zweitägige internationale Konferenz zum Thema „new TLDs“, in deren Rahmen zahlreiche Experten technische, wirtschaftliche und juristische Aspekte der neuen Domain-Endungen erörtern werden. Weitere Informationen dazu finden Interessierte unter www.newdomains.org.

Top