Domain-Lunch reloaded – wie wir die Vortragsreihe weiter ausbauen werden

Wer ist für die Vergabe von Domain-Endungen verantwortlich, wer legt fest, welche Voraussetzungen erfüllt sein müssen, welche Partner für die Domain-Registrierung gibt es?

Die Welt der Domain-Namen ist nicht einfach zu durchschauen, wenn man sich nicht täglich mit der Thematik auseinandersetzt.

Wie geht es wohl einem Unternehmer, der seine ganze Kraft und sein Know-How in die Entwicklung seines Unternehmens gesteckt hat und jetzt verstärkt das Internet für sich entdeckt? Das waren einige Fragen, mit denen wir uns beschäftigt haben.

Nach vielen Überlegungen hierzu haben wir zu Beginn des Jahres 2010 eine Vortragsreihe namens „Domain-Lunch“ ins Leben gerufen, um unseren Kunden, Interessierten und Fachbesuchern (Werbetreibende und Rechtsanwälte) eine Hilfestellung für den Umgang mit Internet-Domains zu geben.

Unsere ersten Themen waren und bleiben (aufgrund der wirklich starken Nachfrage) weiterhin Typosquatting (oder die Gefahren durch Vertipper im Domain-Namen), Strategien für die Domain-Registrierung und – was sich jetzt als immer wichtiger herauskristallisiert – die Informationen über die neuen Domain-Endungen, den sogenannten nTLD.

Wir haben bei der Auswahl unserer Themen für diese Vortragsreihe bewusst Suchmaschinenmarketing oder Webdesign ausgeklammert, weil dies nicht zu unseren Kernkompetenzen gehört. Unsere „Spezialität“ ist das Registrieren von internationalen Domain-Endungen.

Die allererste Veranstaltung 2010 war höchst spannend: „Werden alle kommen“ (Antwort: fast alle), „Wie kommen die Inhalte an“ (Antwort: gut, wenn nicht sogar sehr gut), „Wie präsentieren wir unsere Inhalte“ (Antwort: anfangs etwas nervös, später dann durchwegs professionell) und „Was brauchen die Kunden noch“ (Antwort: Antworten auf Einzelfragen).

Im letzten Jahr haben wir gemeinsam viel erreicht. 11 Veranstaltungen, neun davon bei uns in Starnberg, mit über 300 Teilnehmern. Wir haben an unseren Vorträgen gefeilt und auch an unserer Vortragskunst. Wichtiger als das alles war für uns aber der direkte Kontakt zu unseren Kunden.

Eine gewonnene Erkenntnis war, dass es einfacher ist, den Interessierten vor Ort zu gewinnen, als den Interessierten zu uns zu bitten. Daher werden wir im neuen Jahr etwas ändern.

Wir werden die Rundreise verstärken und mehr Termine beim Teilnehmer vor Ort durchführen. Stuttgart, Düsseldorf, Berlin, Hamburg, Berlin, Frankfurt und Leipzig werden die Ziele für die Info-Veranstaltungen 2011 sein. Die Termine stehen schon fest, diese finden Sie unter http://www.united-domains.de/workshops/#termine.

Wenn wir uns aber auf die Reise machen, steigt auch unser finanzieller Aufwand. Dann gibt es noch die No-Show, also die Quote derer, die sich anmelden, und die letztlich nicht erscheinen. Um diese Quote zu senken, werden wir die Veranstaltung zukünftig kostenpflichtig durchführen. Es geht uns dabei nicht um Gewinn, aber die Kosten sollten schon gedeckt sein. Daher werden wir ab 2011 EUR 99,- pro Teilnehmer berechnen.

Wir werden noch mehr Fragen beantworten, die sich während der Veranstaltung ergeben. Dafür hängen wir zusätzlich eine Stunde an die Veranstaltung dran und werden zudem einen neuen Themenbereich in die Agenda aufnehmen, das Domain-Recht. Wir werden mit Gastreferenten aus der juristischen Praxis kooperieren. Wir bieten die Plattform, die Referenten die Inhalte.

Wir werden den Focus noch mehr auf die Entwicklungen der neuen Domain-Endungen legen. Der Entscheidungsweg der ICANN, welche Endungen kommen werden, ist nicht transparent genug. Wir werden daher (übrigens als Erste auf dem Markt) diese Thematik aufnehmen, um Sie in die ideale Startposition für die Einführung zu bringen.

Sicher ist auf alle Fälle, dass wir unser Know-How aus 10 Jahren Domain-Geschäft nicht für uns behalten werden. Wir werden es weitergeben. Versprochen.

Wer also einen umfassenden Einblick in die Welt der Domains haben möchte, um sich sicher auf diesem Parkett zu bewegen, kann sich bequem online anmelden.

Sie haben Fragen oder Kommentare? Ich freue mich auf Ihr Feedback!

Top